Home / Reiseziele / Villetta Barrea
Ziel

Villetta Barrea

Im Heryen des Nationalparks zwischen historischen Zeugen, Wasser und Wandertierhaltung

Datum:

23 giugno 2023

Lesezeit:

2 min

Themen
  • authentische Dörfer
  • Comuni d’Abruzzo
  • Bergorte
Villetta Barrea, Ph. Ziegler175, CC BY-SA 4.0

Überblick über

Descrizione lunga

Angenehme Ortschaft am Ufer des Barrea-Sees, im Nationalpark der Abruzzen, Latium und Molise, am südlichen Ausläufer des Monte Mattone. Villetta Barrea ist ein Dorf inmitten einer beeindruckenden natürlichen Landschaft, mit dem wunderschönen Pinienhain mit schwarzen Kiefern und verschiedenen lokalen Arten. 

Die Überreste der polygonalen Mauern, die in der Nähe der Ortschaft Fonte Regina sichtbar sind, bezeugen ihren Ursprung als sannitisches Zentrum.  Das heutige Dorf erstreckt sich um eine kleine Burg aus dem 14.Jh., die im oberen Teil des Dorfes errichtet wurde und von dem noch der Sockel eines Verteidigungsturms mit kreisförmigem Grundriss sichtbar ist, der ein Teil der ursprünglichen Festung war. Der Turm beherbergt ein äußerst gepflegtes Museum auf drei Etagen, das die wichtigsten historischen und künstlerischen Ereignisse des Dorfes erzählt. Nach diesem besonderen Sprung in die Vergangenheit findet ihr eine herrliche Panoramaterrasse, auf der man das Tal rund um Villetta Barrea bewundern kann.

Interessant sind auch die vielen Herrenhäuser aus dem 16. Und 17.Jh., aber wir empfehlen euch zwei weitere Museen, das Museum des Wassers (Museo dell’Acqua) und da Museum der Wandertierhaltung (Museo della Transumanza).

Im Museum des Wassers findet man eine alte Mühle, genau im Herzen des Dorfes, sehen kann, die auf das 15.Jh. zurückgeht. Hier könnt ihr die Wichtigkeit des Wassers beobachten, dank der Erzählung des Lebenszyklus und seiner Geschichte, zu der auch besondere Details über den Fluss Sangro gehören. Aber nicht nur das: weiterhin kann man die Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens und des Handwerks des Müllers kennenlernen, indem man die Sammlung von Archivdokumente und historischen Fotografien ansieht, die die Geschichte der Mühle, der Walke und der elektrischen Zentrale erzählt und Objekte für die Wollverarbeitung darstellt. 

Das Museum der Wandertierhaltung befindet sich in einem ehemaligen Schafstall und erzählt euch die Geschichte der Wandertierhaltung. Es bietet eine Ausstellung von Hirtenwerkzeugen, Fotografien und historischen Veröffentlichungen, Flachreliefs und künstlerische und handwerkliche Produkte. 

Es ist ein touristisches Zentrum mit einem sehr angenehmen Aussehen, sehr gepflegt und gut ausgestattet für einen Sommerurlaub im Zeichen von Ruhe, psychisch-physischem Wohlbefinden und einem gesunden Urlaub in Kontakt mit der Natur des Parks. Villetta Barrea zieht euch einfach an, mit seiner Vielfalt an Möglichkeiten, die vom Handwerk, über typische Produkte und einer traditionellen Gastronomie gehen, in der man natürliche Aromen wiederfindet, bis hin zu einer interessanten Gastfreundschaft und gesundem Vergnügen. Aber es besteht auch aus einem kulturellen Angebot und Veranstaltungen, die an die lokalen Traditionen gebunden sind. 

Etichetta

  • Dörfer
  • borghi autentici
  • borghi montani
  • Comuni
  • Bergorte

Lage des Ziels

Geolocalizzazione

41.776384537553, 13.935770988464

letzte Aktualisierung

29/01/2024, 13:12

gepostet von AbruzzoTurismo