Home / Reiseziele / Der Fluss Tordino
Ziel

Der Fluss Tordino

Eine kleine antike Welt

Datum:

24 luglio 2023

Lesezeit:

2 min

Themen
  • Sommerberg
  • Flüsse
Fiume Tordino, Ph. Infinitispazi CC BY-SA 3.0

Überblick über

Descrizione lunga

Wenn ihr auf Besuch in Teramo seid, dann macht auch einen Ausflug in den Flusspark, dem grünen Wohnzimmer der Stadt, in der der Tordino, der lange vergessen war, wieder ins Zentrum des Territoriums zurückgekehrt ist.

Klein und persönlich, charakterisiert der Fluss tatsächlich die Hauptstadt der Provinz, sowohl bezüglich der topographischen Struktur und der Ausdehnung der Stadt als auch der Name, der laut einigen Wissenschaftlern „zwischen Flüssen“ (inter amnes) bedeutet.

Der andere Fluss ist sein kleiner Zufluss, der Vezzola und beide umgeben die Altstadt. Die Einwohner haben ihr Interesse an diesen Flüssen wiederentdeckt und laufen entlang der ausgebauten Dämme, um zu spielen, Sport zu treiben, oder für Spaziergänge mit dem Fahrrad oder zu Fuß, dank dem Fußgänger-/Fahrradweg, der ca. 10 km lang ist: eine kleine antike Welt, die sich Schritt für Schritt, Tritt für Tritt, öffnet und zwischen Eichen und Eschen, Ahornbäumen, Hopfenbuchen und Robinien hindurchführt, die mit Pappeln und Weiden, Rotem Hartriegel und Weißdorn verzweigt sind.

Schlank und still scheint sein Wasserlauf zu sein, und doch hat der Tordino seine eigene bergige Energie, die sich am Ort, an dem er entspringt, auf einer Höhe von 2000 m ü.M., auf den Gipfeln der Monti della Laga, zwischen dem Gorzano – der höchsten Gipfel von allen – und dem Pilone manifestiert.

Sein Lauf von ca. 59 km in Richtung Osten beginnt mit seinen Wildwassern und in der Nähe seiner Quelle drückt er seine sanfte Härte durch den Fiumata-Wasserfall aus, und kurz darauf mit seinem gleichnamigen Wasserfall; im Ortsteil Macchiatornella macht er einen großen Bogen, in Richtung Norden, wo er die Bergkette des Bilanciere umfließt und dann weiter zur Adria läuft, mit einem kurzen Weg senkrecht zur Ursprungsbergkette; nach Teramo, wo er auch das Wasser des Vezzola erhält, läuft er unermüdlich in ein weites und fast ebenes Tal, bis zur Mündung südlich von Giulianova.

Etichetta

  • Flüsse
  • Sommerberg

Lage des Ziels

Geolocalizzazione

42.675953800105, 13.7578661

letzte Aktualisierung

23/01/2024, 12:08

gepostet von AbruzzoTurismo