Home / Reiseziele / Der Fluss Vomano
Ziel

Der Fluss Vomano

Aktivurlaub und garantiertes Abenteuer

Datum:

24 luglio 2023

Lesezeit:

2 min

Themen
  • Sommerberg
  • Flüsse
Fiume Vomano, Ph. Franesco Iovascio

Überblick über

Descrizione lunga

Seid ihr Liebhaber von Kayak- oder Kanufahren und könnt es kaum abwarten die kalten und schnelle Wasser zu testen?

Dann müsst ihr den Fluss Vomano kennenlernen, mit seinem „sprunghaften“ Lauf von circa 76 km, der fast komplett in der Provinz Teramo liegt, außer einem kurzen Abschnitt in der Provinz L’Aquila, in dem er auch seinen Ursprung hat: seine „Kinderstube“ liegt in der Nähe des Passo delle Capannelle, am Fuße des Monte San Franco, auf ca. 1200 m ü.M.

Im Herzen des Nationalparks des Gran Sasso und der Monti della Laga.

Der Fluss fließt ungestüm in ein Tal von großer Faszination, das ihn zu zügeln versucht, umgeben von den höchsten Gipfeln des Apennins, aber der Fluss fließt weiter wild und flieht, dank seiner steilen Hänge und schnellen Stromschnellen, die genau an seinem höchsten Punkt für euch eine interessante Herausforderung darstellen. Dieser Punkt ist allerdings nur für Experten dieser Disziplin geeignet, da ein Paddelzug mehr oder weniger einen großen Unterschied macht.

Entlang seines mittleren Abschnitts findet man das Reservat, den territorialen gut ausgestatteten Park, der sich an einem der Haupteingänge zum Nationalpark des Gran Sasso und Monti della Laga befindet, wo der Fluss zwischen den Felswänden hindurchfließt, die durch die Erosion des Wassers entstanden sind.

Ein sehr alter Ort, an dem die einzige Stimme sein Plätschern ist, das sich in die charakteristische Vegetation der Flusslandschaft von Teramo einfügt, zwischen weißen und schwarzen Pappeln, roten Weiden, Hainbuchen, Ahorn- und Nussbäumen.

Für euch, die lieber Wandern, als Paddeln, stehen zwei Wanderwege zur Verfügung, die gut ausgestattet sind und an denen man den Fluss bewundern kann: der Erste befindet sich in der Nähe der Altstadt von Montorio al Vomano, während der Zweite circa 1 km vom Dorf entfernt beginnt und den Spuren der antiken Via Cecilia folgt.

Die Wildheit des Vomano verliert sich langsam, je näher er der Adria kommt, von der er in der Nähe von Roseto degli Abruzzi, immer in der Provinz von Teramo, aufgegangen wird.

Etichetta

  • Flüsse
  • Sommerberg

Lage des Ziels

Geolocalizzazione

42.620935717642, 13.84848655

letzte Aktualisierung

07/03/2024, 11:04

gepostet von AbruzzoTurismo